, Flow Neuroscience akquiriert 1,1 Millionen USD in der frühen Finanzierungsrunde durch Khosla Ventures zur Entwicklung eines Geräts zur Behandlung von Depressionen, WorldNews | Travel Wire News

Flow Neuroscience akquiriert 1,1 Millionen USD in der frühen Finanzierungsrunde durch Khosla Ventures zur Entwicklung eines Geräts zur Behandlung von Depressionen

STOCKHOLM, January 26, 2018 /PRNewswire/ —

Flow Neuroscience, ein medizintechnisches Unternehmen mit Sitz in Schweden, entwickelt eine neue Art der Behandlung für Depressionen durch die Kombination von Gehirnstimulierung und Verhaltenstherapie. Das Unternehmen sicherte sich eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar von Khosla Ventures, SOSV und einem schwedischen Unternehmensengel.  

     (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/632990/Flow_Neuroscience_Logo.jpg )

Die Finanzierung wird es Flow ermöglichen, den zulassungsrechtlichen Ablauf abzuschließen, sein erstes Produkt in der EU genehmigen zu lassen und sein Team auszubauen. Flow entstand aus dem Shenzhen-basierten HAX-Accelerator-Programm und erhielt vor kurzem die EU-H2020-Projektförderung für kleinere und mittelgroße Instrumente-Hersteller. 

Das tragbare Gerät von Flow ist an eine Handy-Applikation mit einem Verhaltenstrainingsprogramm gekoppelt, das auf durch Fachkollegen rezensierten wissenschaftlichen Veröffentlichungen beruht. Diese Technologie nennt sich “tDCS” (transcranial direct current stimulation = transkranielle Gleichstromstimulation), und verwendet Schwachstrom, um das Gehirn zu stimulieren. Es ist erwiesen, dass sie die neuronale Aktivität ändert und ähnlich wie anti-depressive Medikation eine Auswirkung auf depressive Symptome hat, allerdings mit weniger und wesentlich geringeren Nebenwirkungen. Die App lehrt den Patienten, wie er essen, schlafen und Sport treiben soll, um seine Depression weiter zu reduzieren.  


GOT NEWS? click here

possible to reach millions worldwide
Google News, Bing News, Yahoo News, 200+ publications


Eine schwere depressive Störung (Major Depressive Disorder (MDD)) – allgemein als Depression bekannt, bezeichnet eine psychische Störung, die etwa 21 Millionen Menschen in Europa und 350 Millionen weltweit beeinträchtigt (4,7 % der gesamten Weltbevölkerung). Depression ist die teuerste Gehirnerkrankung Europas und darüber hinaus für die meisten Selbstmorde verantwortlich, was mehr Verluste als durch Kriege, Verbrechen und Terrorismus bedeutet. 

“Wir wollen diese Epidemie aufhalten, indem wir eine Lösung anbieten, die nicht nur effektiv ist, sondern holistisch, sicher und die die Patienten zuhause und unterwegs benutzen können”, sagte Daniel Månsson, CEO von Flow Neuroscience und klinischer Psychologe 

Das erste Antidepressivum wurde in den späten 1980er-Jahren entwickelt und die Verwendung stieg enorm, nämlich in Europa zwischen 2000 und 2010 jedes Jahr um 20 %. Die Wirksamkeit der Antidepressiva wurde in letzter Zeit in Frage gestellt und ihre Nebenwirkungen beeinträchtigen etwa 65 % der Patienten. Der Sektor braucht einen Durchbruch. 

“Depression ist ein globales Gesundheitsproblem mit enormer Auswirkung. Skalierbare Technologien, die Patienten bei der Behandlung in ihrem eigenen Heim helfen können, würden einen großen Vorteil sowohl in Bezug auf die Lebensqualität als auch auf eine Verringerung der Behinderung darstellen. Das Team von Flow Neuroscience verfügt über grundlegendes Wissen über hochmoderne Technologien mit Gespür für menschliches Design in Verbindung mit großer praktischer Erfahrung auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit. Wir freuen uns darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten und Menschen in der ganzen Welt zu helfen, die gegen Depression kämpfen.” –Alexander A. Morgan, MD PhD, Khosla Ventures. 

SOURCE Flow Neuroscience